Fantasy RPG
 
StartseiteGalerieKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Das Forum wurde am 25. April 2011 eröffnet und feiert nächstes Jahr sein 7-jähriges Bestehen!


free forum

Ihr wollt wissen, wer hinter diesem Charakter steckt? Dann seht einfach selbst nach und erfahrt dort mehr über die anderen User des Forums!

free forum

free forum



Austausch | 
 

 Ryuichi Tensei - UNFERTIG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Ryuichi Tensei


Münzen : 0

BeitragThema: Ryuichi Tensei - UNFERTIG   Mo 22 Mai 2017, 16:08


Akte von

Ryuichi Tensei



Persönliches



Nachname:
Tensei

Vorname:
Ryuichi

Spitzname:
Dokuganryu

Geschlecht:
männlich

Geburtstag:
24. Juli ???? - Löwe

Alter:
999 (25-28)

Herkunft:
(Wo genau kommt euer Charakter her? Gebt hier bitte den Planeten, Land und Stadt an >>>> Beispiel: Erde // Japan // Tokyo)

Rasse:
Dämonen

Gesinnung:
böse

Beziehungsstand:
Single

Orientierung:
Pansexuell

Aussehen


Beschreibung:
Wenn man den Tensei das erste Mal erblickt, denkt man bei seinem Aussehen, an einem kriegsgebeutelten Mann. Seine Augenklappe macht das Aussehen ein wenig traurig, als würde man Mitleid mit ihm haben wollen. Dazu noch die leichte ausgemergelte Haut um die Augenklappe herum. Sieht man den Tensei ohne diese Augenklappe, erkennt man eine Narbe, die sich durch sein nicht mehr vorhandenes Auge zieht, eine Narbe die noch immer pocht, wenn man es genau nimmt. Jedes Mal durch Überanstrengung oder durch seinen Alptraum beginnt die Narbe zu schmerzen. Wäre diese offensichtliche Wunde nicht, würde man Ryuichi als wunderschönen Mann Anfang der 30iger schätzen. Denn sein blaues Auge ist sehr aufmerksam und es durchsticht einen auf eine unangenehme Art und Weise. Wenn man denkt, dass der Tensei durch den Verlust seines Auges geschwächt ist, ist man in diesem Falle sehr falsch beraten. Trotz dessen, dass dieser Augenverlust seinen Kampfstil leicht beeinflusst, ist er so im Alltag damit nicht behindert. Um sein Aussehen etwas abzumildern trägt der Tensei seine braunen Haare offen und sie sind mittellang, wodurch sie knapp über seinen Nacken langen. Ryuichi trägt auch in einem Kampf einen blauschwarzen Helm, mit einem goldenen Halbmond drauf, welcher insgesamt gute 4,5 Kilogramm wiegt.
An sich erkennt man sofort, dass er zur Gattung Mann gehört: Anhand seiner Körpergröße und seiner Stimme. Seine Stimme ist sehr tief und sonor, trotz der Tatsache, dass ihm viele sagen, das seine Stimme weich ist, obwohl diese doch einen sehr rauen Klang hat, wodurch man definitiv sagen kann, dass Ryuichi ein Mann ist, auch sagt sein sehr ausgeprägter Kehlkopf, dass er zur Gattung Mann gehört.
Er ist mit seinen 192 Zentimetern nicht gerade klein, im Gegenteil: Er ist einer der Männer, die eine größere Körpergröße haben, als andere. Allerdings schreckt das Gewicht des Tensei ein wenig ab, da er durch seine Kämpfe und seine Trainingsmethoden gute 87 Kilogramm wiegt. Es liegt aber auch vielleicht daran, dass seine Rüstung, die er immer in einem Kampf trägt sehr schwer ist. Sie besteht hauptsächlich aus Metall und schützt seinen von Kriegsnarben verunstalteter Körper oder in seinem Fall von Folternarben zerstörter Oberkörper, damit diese nicht wieder aufreißen, geschweige denn erneut verletzt werden. Seine Rüstung ist zwar dünn, aber das Metall macht diese Rüstung wesentlich widerstandsfester, ist sie auch von Magie durchtränkt, sodass sie vor magischen Angriffen schützt, zumindest bis zu einem normalen Maße. Darüber trägt der Tensei immer seine blaue Montur, da er die Farbe Blau über alles liebt. Eben an diesem Stoffbezug, befindet sich sein Gürtel mit den sechs Schwertern, die er immer bei sich trägt, links 3 und rechts 3. Diese Schwerter waren ein Geschenk seines besten Freundes Kaito. Er ist ihm immer noch dankbar darüber, da diese Schwerter magischer Natur sind: Sie können seine Devilslayermagie des Donners aufnehmen. An sich ist seine Oberkörperrüstung etwa 20 Kilogramm schwer, aufgrund des magiegeladenen Metalls.
Doch um seinen Oberkörper zu beschreiben, muss man sich ihn halt nackt vorstellen.
Sein Oberkörper ist sehr muskulös gebaut, aber dennoch leicht feminin, da man keinerlei Fett an diesem Körper findet. Allerdings ist das Auffälligste das Tattoo um seine linke Schulter. Es zeigt ein Drache, passend zu dem Dokugan Ryu Fiores. Doch das hat er sich nur tätowieren lassen, aufgrund der Narben die er durch die Folterung erhalten hat, denn diese Narben sind ein unschönes Geflecht von Zusammenschlüssen, die Ryuichi verdecken will. Selbst wenn er Narben als schön erachtet, aber wenn er selber ehrlich zu sich ist: Er will nie an diese Narben erinnert werden, wodurch dieser Drache entstanden ist. Dazu folgt noch sein Sixpack welches er besitzt und wo die meisten Frauen dahinschmelzen. Allerdings ist Ryuichi eher bescheiden, er findet es passt zu seinem Körper, aber sonst nicht. Dazu kommen wir noch zu seinen Armen, die man als schmächtig bezeichnen könnte, aber wiederum kommt die Kraft für 3 Schwerter in einer Hand zu halten von seinen Händen und Fingern, die er sich mit voller Härte trainiert hat, damit diese 3 Schwerter auf einmal halten können.
Dann kommen wir mal zu dem unteren Körperbereich des Tensei: Seinen Beinen. Seine Beine sind muskulös, keine Frage, aber ebenfalls wie sein Oberkörper zernarbt durch die Kämpfe die er ausgetragen hat. Seine Füße sind groß, aber auch kein Wunder bei einer Größe von 192 Zentimetern. Wenn man genau nimmt, trägt der Tensei die Schuhgröße 49 bis 50, auch wenn er eher seltener normale Schuhe trägt, nur seine Rüstungsschuhe, die knappe 7,5 Kilogramm wiegen, da diese bis zu seinen Knien gehen.
Wenn man noch die Wirkung beziehungsweise das Auftreten des Tensei noch sieht, sollte man sich in Achtung nehmen. Gekoppelt mit seinen instabilen Charakterzügen, ist es schwierig überhaupt in seiner Nähe auszukommen, ohne, dass man von Mordgelüsten getroffen wird. Denn wenn der Tensei lacht, dann ist es ein irres Lachen. Zumal er eh ein wenig kampfgeil ist, wodurch sein Auftreten immer eine gewisse blutige Aura hat, die nicht gerade ohne ist. Dazu noch seine 192 Zentimeter und sein Kampfgewicht von 87 Kilogramm. Der Tensei ist eindeutig nicht ohne, was das angeht. Ryuichi ist eindeutig ein Typ Mensch, den man nicht nachts begegnen will, da wirkt er umso angsteinflößender. Ist er schlecht gelaunt, sollte man erst Recht das Weite suchen, da wirkt er gleich wie eine Bombe die energiegeladen ist und gleich hochgehen würde. Dadurch ist er mit seinen instabilen Charakterzügen einfach nicht gerade der perfekte Smalltalkpartner. Hatte er einen seiner Alpträume wirkt er desorientiert und eindeutig nicht mehr er selbst.

Größe:
192 Zentimeter

Gewicht:
87 Kilogramm

Kleidungsstil:
Siehe Aussehensbeschreibung oben, da ich nicht vorhabe es zu teilen und ich es nicht für sinnvoll erachte, wenn man es komplett getrennt sieht.

Besondere Merkmale:
Er trägt ein Drachentattoo auf seiner linken Brust, welches sich über seine linke Schulter fortsetzt.

Bild:

Spoiler:
 


Charakter


Charakterbeschreibung

Wie würde man seinen Charakter am besten beschreiben? Mal ganz ehrlich, mit ihm ist es selten einfach, sehr selten. Er ist sehr kompliziert gestrickt. Manchmal möchte man ihn einfach nur in den Arm nehmen, manchmal könnte man ihn sogar umbringen dafür, was er ist. Er ist durchaus ein freundlicher und offener Mann, nur leider ein Perfektionist in allem, was seine Schwäche ist. Allerdings hat dieser Mann auch Charakterzüge die andere tief blicken lassen. Denn er ist ein absoluter trauriger und sehr einsamer Mann. Er ist stark verletzbar und hat daher auch Ängste mit jemand in Kontakt zu treten und sich diesem zu öffnen, denn sein Herz ist sehr verletzbar und schwach. Durch seine Trainingsmethoden, verarbeitet er Geschehenes am besten, besonders wenn ihn jemand zutiefst verletzt hat. Die Angst entweder sich selber zu verletzen ist in Ryuichi sehr groß oder jemand anderen, was einst war, aber größer ist es den gegenüber mit er sich unterhält oder sehr gut kennt denjenigen zu verletzen. Er gibt sich gefühlkalt, weil er sein eigenes Herz schützen will und niemand verletzen will in seiner Umgebung. Obwohl er sehr freundlich und offen ist, kann er auch sehr kaltherzig und erbarmungslos sein, was leider in der heutigen Zeit eher der Fall ist, als die freundliche und offene Art.
Am liebsten möchte man aus der Haut fahren, wenn man Ryuichi kennt, er ist ein sehr intensiver Mann, wenn man ihn kennt und sehr romantisch veranlagt. Seine Vorliebe für Organisation und Romantik hat ihn am Leben erhalten, denn er wollte sich mehrfach selber umbringen, wegen einiger Dinge in der Vergangenheit, allerdings misslang ihn dies, aufgrund seiner persönlichen Stärke und seiner Wandlung zum eiskalten Arschloch.
Als Abneigung hegt Ryuichi häufig Männern zu sagen, dass sie Schweine sind wenn sie ihre Frauen schlagen, misshandeln oder sie gar vergewaltigen, da wird er ziemlich sauer und reizbar. Außerdem ist es nicht einfach ihn sich vorzustellen, dass er auf beides scharf ist. Er ist bisexuell und stolz darauf, die meisten die ihn als Schwuchtel bezeichnen, kriegt nur einmal mit der Faust auf das Mundwerk und sie sind still. Überhaupt hat er wenige wirkliche Stärken, außer seine Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft. Er hat mehr Schwächen, die wie folgt lauten: Perfektionist und darüber hinaus noch ein Arschloch, wenn es darum geht, andere menschlich zu behandeln. Im Grunde genommen gilt seine Einsamkeit, Trauer und seine Existenz als Schwäche, denn er war nie stark, sondern war immer schwach. Würde er noch weinen, würde er dies immer wieder tun, allerdings verarbeitet er seine Tränen in seinen Liedern, die oftmals sehr traurig sind.

       „Wenn es den Schmerz in meinem Herzen stillt
       Töte mich...
       Mach kein trauriges Gesicht
       Ich wünsche mir, dass du am Ende lachst“


Er wünscht sich für jeden, dass dieser glücklich ist und nicht für sich. Denn er verdient es nicht glücklich zu sein und er verdient es nicht geliebt zu werden. Daher verletzt er sich oftmals immer wieder selber. Wenn er unglückliche Pärchen sieht, macht er diese glücklich, aber nie sich selbst. Er ist daher sehr melancholisch, auch ist er sehr zurückgezogen und lebt nicht richtig. Er verschanzt sich immer wieder und versteckt sich hinter seiner Maske, die er als Perfektionist hat. Er hat auch gute Seiten, allerdings zeigt er diese nur wenigen, viel zu wenigen. Er ist nett und freundlich, solange der Gegenüber es auch tut und ist stets mit Respekt und Achtung gesegnet. Er gibt immer und nimmt sehr selten etwas. Dasselbe gilt für seine geheime Leidenschaft, Sex. Er liebt Sex und nimmt solche Angebote sehr gerne an, obwohl er selten etwas annimmt, doch dieses Angebot ist sehr verlockend und somit muss er das Angebot erfüllen.

Auf dem Schlachtfeld gibt sich Ryuichi anders und zwar wirklich anders. Die meiste Zeit denkt man: Was ist mit ihm los? Betritt er ein Schlachtfeld schalten sich seine Instinkte und restliche Charakterzüge vollständig aus und er wird zum Berserker. Er gibt erst einen Kampf aus, wenn es zu spät ist oder ausweglos, doch beides ist selten bei ihm der Fall. Schließlich ist er Meister seines Schwertstils.
In seiner Umgebung sagen viele, dass er stets aufmerksam und höflich ist, obwohl dies meistens eine Fassade zu seinem wirklichen Selbst ist. Niemand außer Sayuri wusste genau, wie es in ihm aussieht und was seine inneren Dämonen wirklich mit ihm machen. Sayuri hatte ihn kennengelernt als er gerade mal all dies zu verarbeiten hatte und die Folterung speziell machte ihn kälter gegenüber seiner Frau. Durch diese Folterung zerbrach etwas in seiner Seele, die seine antrainierte Beherrschung zunichte machte. Er verlor diese sehr oft und das, obwohl er vorher diese perfekt beherrschen konnte. Er hatte keinerlei Selbstkontrolle mehr über sich und das, obwohl er diese Kontrolle in seinem bisherigen Leben aufgebaut hatte, er hatte sogar zum Ziel Clanoberhaupt zu werden und schaffte dies nicht, aufgrund dieses Einbruches seiner Persönlichkeit. Es nagte sehr an seinem Perfektionismus, da er eben diese Selbstkontrolle durch seine Selbstdisziplin selber beigebracht hatte und er hat einen absoluten Starrsinn in diesem Bereich. Ohne seinen Perfektionismus und die Liebe zu Sayuri, die er durch die Folterung vollständig verlor.
Ryuichi liebt den Kampf und hat auch seine eigene Frau ermordet, aufgrund seiner verlorenen Beherrschung, diese wollte ihn stoppen und schaffte es nicht, weshalb sie einer der ersten Opfer war, neben einiger Clanmitglieder, die ihn beruhigen wollten. Sein Perfektionismus war einer der Dinge die er behielt, doch strebte er nach einer Gefühlkälte die niemand verstand, selbst seine Verwandten taten dies nicht. Sayuris Tod besiegelte ein neues Kapitel in Ryuichis Leben und er wurde gefühlkalt, aggressiv und sehr viel stiller. Niemand weiß was er wirklich denkt und was er wirklich damit meint, wenn er spricht. Er spricht nämlich in Rätseln und nicht klar und deutlich. Dies ist eine Reaktion zur Besiegelung seiner Vergangenheit, über die er in den letzten Jahren kein Wort verlor. Er kennt keine Skrupel und trotz seines restlichen Charakterzuges, welches ja noch intakt ist, erkennt man in ihm sehr viele negative Charakterzüge, weshalb man denkt er sei ein wahnsinniger, der ständig jemanden töten muss. Der Tod befriedigt die Seele des Tensei mehr als das Leben, dafür das er so oft tötete und keiner wusste genau in welcher Hinsicht es seine schwarze Seele in Aufruhr und Glückseligkeit brachte. Er selber tappt da noch im Dunkeln.

Laune:
Total angepisst auf alles und jeden. Er ist kein netter Zeitgenosse, muss man sich mit ihm arrangieren.

Stärken:

    » Beidhändigkeit
    Beide Hände sind gleichermaßen trainiert, was im Kampf besonders mit Waffen einen großen Vorteil verschaffen kann. Problemlos können Waffen sowohl in der rechten als auch in der linken Hand geführt werden, eure Schläge sind gleichermaßen kräftig und machen euch aufgrund dessen noch gefährlicher.
    Ryuichi nutzt immer 2 Schwerter in einem Kampf, daher ist die Beidhändigkeit sehr gut.

    » Assassine
    Das lautlose Fortbewegen und die Kunst, leise zu töten, bietet kaum Möglichkeiten zurück zu schlagen. Entsprechend gefährlich für jeden unvorsichtigen Gegner, aber auch zur Spionage!
    Ryuichi ist sehr lautlos und kann daher sehr gut spionieren und sich gar tarnen.

    » Schnelle Wundheilung
    Immer praktisch, wenn eine Verletzung schon nach ein paar Stunden oder wenigen Tagen heilt, oder nicht? Oder wenn keine unschönen Narben zurück bleiben, die einem das Antlitz entstellen können!
    Ryuichis Vorteil ist die schnelle Wundheilung, doch würde es eine Giftwunde sein, ist die Wundheilung verlangsamt.

    » Allgemeinwissen
    Besonders wichtig, wenn man um die Welt reist, ist ein gutes Allgemeinwissen! Mit Vorkenntnissen ist man weit besser gegen nahende Gefahren gewappnet.
    Er hat durch seine Reisen sehr viel Wissen angehäuft und kann dieses jederzeit verwenden.

    » Musik
    Ryuichi nutzt oft sein Koto um sich zu beruhigen oder gar ein wenig Ruhe zu genießen, die er ja selten hat.

    »Lügen
    Was Ryuichi kann ist Lügen ohne Ende. Er ist ein Meister darin und hat sich so manch Freundschaft damit verbaut, doch ihm ist es komplett egal.


Schwächen:

    » Hassobjekt der Tiere
    Jedes Tier hegt automatisch eine Antipathie gegen jemanden mit dieser Eigenschaft, die einem das Leben wirklich erschweren kann.
    Aufgrund seiner Aggressivität hassen ihn die Tiere und spüren seine Unruhe.

    » Schlechte Sinne
    Der Gegenpart zu dem verbesserten Sinn. Ein schwacher Sinn kann euch große Nachteile verschaffen; so sind Menschen mit einer Sehschwäche auf Brillen angewiesen, und wer schlecht hören kann kann einiges verpassen. Für jeden schlechten Sinn kann eine eigene Schwäche angelegt werden.
    Er hat einen mehr oder minder geschwächten Seh- und Geruchssinn. Er riecht kaum etwas, was zwar ein Vorteil sein kann, jedoch verpasst er da einiges. Aufgrund des fehlenden Auges ist sein anderes Auge immer noch heillos überfordert.

    » Giftanfälligkeit
    Der Gegenpool zur Resistenz ist die besondere Anfälligkeit auf Gifte aller Art. Sie wirken hier schneller und heftiger, was beim falschen Gegner absolut verheerender sein kann.
    Gifte hasst Ryuichi wie die Pest.

    » Selbstüberschätzung
    Besonders wer stark ist, überschätzt sich schnell. Das kann verdammt gefährlich werden, da es oft mit Unvorsichtigkeit und Leichtsinn einher kommt.
    Er überschätzt sich ständig und das aufgrund seines Perfektionismus.

    » Aggressivität
    Leicht reizbar oder gar durchgehend aggressiv gestimmt zu sein, verschafft einem meist mehr Feinde als Verbündete. Kopflos in den Kampf zu rennen ist ebenso wenig ein Vorteil.
    Er liebt den Kampf und geht sehr aggressiv einen Kampf an und daher nützen ihm die meisten Taktiken von damals nichts mehr.

    » Perfektionist
    Ryuichis größte persönliche Stärke, ist seine größte Schwäche. Er will alles perfekt beherrschen, weshalb er ein wenig Probleme bekommt, wenn er etwas gestalten will, zumal er sich dadurch überschätzt. Dieser Perfektionismus ist ein wenig krankhaft bei ihm, er trainiert deswegen auch ununterbrochen und stählt seinen eigenen Körper, trotz des mangelnden Auges.

    » Mangelndes Feingefühl
    Was der Tensei nicht besitzt ist Mitleid. Er hat keinen Funken von Feingefühl und tritt sogar auf Gefühle eines anderen.

    » Strenge
    Ryuichi ist alles andere als locker. Er ist sehr streng und das zeigt er auch regelmäßig auf Quests oder bei seinen Gildenmitgliedern.

    » Rachedurst
    Was Ryuichi antreibt ist der Rachedurst, ob es eine Stärke oder Schwäche ist sei dahingestellt, doch er lebt für die Rache und kein Wunder weswegen er kaum Freunde hat, die ihn wirklich verstehen.

    » Ungeduld
    Ryuichi ist ein Meister der Ungeduld. Er hasst es zu warten oder gar im Kampf sich zurückzuhalten, sein Temparament bricht durch und auch sein Hitzkopf.

    » Hitzköpfigkeit
    Planungen? Gibt es bei ihm nicht, er ist einer der gleich voranstürmt und Gegner angreift, sei es Verbündete oder gar die offiziellen Gilden, er greift alles und jeden an.

    » Größenwahn
    Alles mündet in seiner Perfektion, auch den Größenwahn der Beste sein zu wollen. Als ob das nicht schon genug wäre, dass er das Training liebt, er ist auch noch größenwahnsinnig.


Vorlieben:

    Stille
    „Ich liebe die Stille eindeutig. Der Lärm im Dorf bringt meine Konzentration durcheinander, außerdem genieße ich so die Ruhe vor dem Sturm und daher bin ich froh außerhalb Clovers zu sein. Ich brauche einfach ab und an eine gewisse Stille, damit ich meine Mitte wiederfinde. Ich bin ein Mensch, der nicht nur immer wieder auf Achse sein darf, ansonsten zerbreche ich an meinem Job.“

    Scharfes Essen
    „Ich bin ein absoluter Fan von jeglichem scharfem Essen. Ich esse für mein Leben gerne scharfes und sehr gutes Essen. Wenn man mir mit Süßen kommt wehre ich es ab, nur wenn ich scharfes Essen rieche, kriege ich schon alleine vom Geruch her Hunger. Daher liebe ich es auch Curry zu essen, solange es die nötige Würze hat.“

    Schnee
    „Der Winter allgemein mag zwar meine Lieblingsjahreszeit sein, doch ohne Schnee wäre der Winter absolut nichts. Ich mag die weiße Jahreszeit, da ich dort merke wie ruhig ich werde und es geht Hand in Hand mit meiner Vorliebe für Stille, da im Winter alles einschläft, selbst die Menschen werden viel ruhiger und reden nicht mehr so laut, wie es vorher war.“

    Vollmond
    „Nennt mich bitte nicht mondsüchtig, nur weil ich eine Vorliebe für den Vollmond habe. Vollmondnächte verbringe ich gerne alleine oder gar mit einer schönen Frau. Ich bin zudem auch hoffnungslos romantisch veranlagt. Daher geht es einher mit meinem Charakter, selbst wenn ich in letzter Zeit herzlich wenig Romantik hatte.“

    Trainingskämpfe
    „Nennt mich süchtig nach Training. Ich liebe Trainingskämpfe über alles. Ohne diese würde ich einfach noch als Genin rumgeistern, obwohl ich schon wesentlich mehr Erfahrung habe. Durch Trainingskämpfe stählt man seine Persönlichkeit und vor allem kann man dadurch seine Stärken und Schwächen erfahren und sie umgehen, zumindest bei den Schwächen.“


Abneigungen:

    Gewaltverherrlichungen gegenüber Frauen
    „Kommen wir nun zu meiner größten Abneigung. Ich hasse es wie die Pest, wenn irgendein Kerl versucht seine eigene Frau zu schlagen oder gar zu foltern. Ich habe seit damals, seitdem ich gefangen genommen wurde, diese Abneigung entwickelt und habe sie noch immer. Jeder Mann der seine Frau schlägt, bekommt von mir eins auf die Zwölf, egal wie alt diese Person ist. Ich kann es nicht ausstehen, wenn Frauen geschlagen werden.“

    Lärm
    „Lärm kann ich absolut nicht leiden, da bekomme ich sofort Kopfschmerzen, die sich auf meine Laune erheblich auswirken kann. Daher bevorzuge ich die Stille und eindeutig weniger lärmende Orte.“

    Hitze
    „Ich bin kein Fan vom Sommer, dort schwitzt man ununterbrochen und das kann ich nicht wirklich leiden. Dadurch das es im Sommer meistens zu heiß ist, verschwinde ich an kühleren Orten um besser zu trainieren.“

    Verletzungen, Brüche
    „Ich hasse eines neben der Gewaltverherrlichung der Frau eines noch mehr: Brüche oder gar Verletzungen. Ich bin trainingssüchtig und mit solchen Wunden kann man nicht trainieren, obwohl ich es schon oft versucht habe, doch so habe ich den Heilungsprozess verlangsamt und zwar so sehr, dass ich kaum noch trainieren konnte. Daher muss ich wohl oder übel dies auskurieren.“

    Mangelnde Treue
    „Ich mag Menschen nicht, die keine Treue aufweisen und das sagt genau der Richtige. Sei es für ihre Gilde oder gar in der Liebe. Untreue kann ich nicht leiden, da es einfach unmöglich ist, dies zu tun. Ich verstehe daher die Menschen nicht, die so etwas machen und ich werde sie auch nie verstehen.“


Essensgewohnheiten:

Lieblingsessen: Scharfe Gerichte jeglicher Küche
Hassessen: Süßigkeiten

Fähigkeiten / Inventar



Inventar:
(was bringt euer Charakter aus eurer Welt mit nach Eternia? Bedenkt bitte, dass ihr zwar z.B. eure Geldbörse oder euer Handy dabei haben könnt, aber ihr werdet weder mit dem Geld etwas anfangen, noch mit dem Handy telefonieren können)

Anfälligkeiten:
(Ist euere Charakter gegen irgendetwas allergisch oder vertägt er gewisse Dinge nicht?)

Besondere Fähigkeiten:
(Was macht euren Charakter besonders? Kann er irgendetwas Spezielles? Oder besitzt er magische Fähigkeiten? Hier bitte so ausführlich wie möglich beschreiben)


Leben


Mutter:
(Wie heißt eure Mutter, wie alt ist sie und was hat sie für einen Beruf?)

Vater:
(Wie heißt euer Vater, wie alt ist erund was hat er für einen Beruf?)

Restliche Familie:
(Hat ihr noch Geschwister oder Großeltern? Tanten oder Onkels? Dann listet es bitter hier auf.)

Vergangenheit:
(Beschreibt hier eure Vergangenheit. Wie war eure Kindheit? Was habt ihr bisher erlebt? Wie kamt ihr nach Eternia? - MINDESTENS 500 Worte)


Teaminfos


Weitere Charaktere:
Nope

Wie habt ihr hergefunden:
Ich war schon einmal hier, ist aber Ewigkeiten her...glaub es war zu Anfang gewesen.

Verwendete Avatarperson
Date Masamune - Sengoku Basara

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
avatar
Shinji Drakar
»ЯЕᴌᴜᴄᴛᴀИ†ЅᴀᴄRΙϜΙᴄЕ«

Münzen : 2810

BeitragThema: Re: Ryuichi Tensei - UNFERTIG   Do 06 Jul 2017, 10:03

Heyho, listen what I sayho ^^

Wird hier noch weiter gemacht?


Sininji Drakar | Kaylan Selèth | Reed Evert
    Shattered memories

    of quiet cold reflection.


    A careful devil's irony~


    In pure perfection.


    In pure deceis.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://demon-love.to-relax.net/
 
Ryuichi Tensei - UNFERTIG
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairytale of Lies ::  :: -
Gehe zu: