Fantasy RPG
 
StartseiteGalerieKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Das Forum wurde am 25. April 2011 eröffnet und feiert nächstes Jahr sein 7-jähriges Bestehen!


free forum

Ihr wollt wissen, wer hinter diesem Charakter steckt? Dann seht einfach selbst nach und erfahrt dort mehr über die anderen User des Forums!

free forum

free forum



Austausch | 
 

 Kanna Kamui

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Kanna Kamui
♥~Cute Dragon Girl~♥

Münzen : 2390

BeitragThema: Kanna Kamui   So 23 Apr 2017, 22:48


Akte von

Kanna Kamui



Persönliches



Nachname:
Kamui

Vorname:
Kanna

Spitzname:
-

Geschlecht:
weiblich

Geburtstag:
8. August (Löwe)

Alter:
150 Jahre (Mensch Optisch: 14 Jahre)

Herkunft:
Zenaria || Land der Gewitter

Rasse:
Drache / Mensch

Gesinnung:
Nun ich könnte mich immer noch als ein Neutraler Drache bezeichnen aber nun eher auf dem Guten Weg.

Beziehungsstand:
Singel

Orientierung:
Nun da ich noch ein junger Drache bin, weis ich gar noch nicht was ich für ne Orientierung habe...also nehmt mich mal in den bisexuell Bereich da ich zuerst herausfinden muss auf was ich stehe.

Aussehen


Beschreibung:


Drachenform

Meine Drachenform ist nicht so typisch wie die von andren Drachen, denn ich besitze ein weißes weiches Fell anstatt starke gepanzerte Schuppen und bin deswegen allgemein etwas verwundbarer wen ich nicht gut auf mich aufpasse als Drachen mit richtiger Schuppenpanzerung. Meine Flügel sind wie die von Engeln aus weißen Federn und man bemerkt schnell dass ich auch keinerlei Stacheln auf meinem Körper besitze die ich erfolgreich als Waffe benutzen könnte. Denn die einzigen scharfen Dinge die ich besitze sind meine Klauen, Zähne und meine 4 Hörner auf dem Kopf. Jedoch ist meine Rasse ja auch nicht für seine gefährlichen Köper bekannt sondern für ihr magisches Potenzial und ihre Gabe andere in ihren Bann zu ziehen. Meine Augen sind blau und besitzen eine geschlitzte Pupille und ich kann meinen Körper schon auch als sehr zierlich, doch auch kräftig Beschreiben da ich als Drache durchaus über große Körperstärke verfüge. Mein Schweif ist ebenfalls kräftig und ich Besitze wie ein Löwe am Ende einen weißen Haarbüschel.

Menschenform

Also in meiner Menschenform bin ich 1.46m groß und Besitze eine runde Kopfform aus der zwei blaue Augen leuchten, die je nach Lichteinfluss einen lila Schimmer besitzen können. Meine Haare sind lang und gehen mir bis zum Hinterteil, doch wen ich sie offen habe sieht man auch das sie leicht gewellt sind. Sie sind sehr weich und so weiß und flauschig wie mein Fell in meiner Drachengestalt, doch einen Unterschied besitzen sie noch und zwar sind dessen Haarspitzen lila. Allgemein binde ich aber meine Haare immer zu zwei Schwänzen zusammen die von drei schwarzen großen Perlen gehalten werden, dazu besitze ich Fransen und zwei kürzere Seitensträhnen. Jedoch kann mein Aussehen auch noch eine Abweichung besitzen was ich jedoch nur zeige wen ich nicht unter Menschen bin und zwar kann ich meinen Schweif, meine Pupillen zu Schlitzen verändern so wie meine 4 Hörner erscheinen lassen so das ich zu einem halben Menschenwesen werde. Nur ist mein Schweif dann dünner als in meiner Drachengestalt und ist eher mehr lila als weiß, also gleicht dieser eher einem Pudel. Meine Hörner sind aber weiß und so ausgerichtet das eines nach oben und eines nach unten zeigt, wobei ich denk das mein unteres Horn aber später - wen ich wachse und älter werde, wieder gleich nach oben wie das erste wachsen wird, macht es doch jetzt schon eine leichte Andeutung das es so sein könnte.

Größe:

Drache: 12 Meter hoch / 14 Meter lang
Mensch: 1.46m

Gewicht:

Drache: 8 Tonnen
Mensch: 26kg

Kleidungsstil:
Mein Kleidungsstil nun, naja man kann sagen der geht eher in die süß / niedlich Richtung, ich mag rosa und Rüschchen, aber auch nicht in zu großer Masse dazu trag ich gerne Kleider, am liebsten Oberschenkelkleider und Kniesocken. Deswegen seht man mich auch immer in solchen Kleidungstücken. Mein Lieblings Oberschenkelkleid ist aber rosa / weiß mit ein paar Rüschchen und Spitzenrock, der obere Kragen ist Flauschig und es wirkt auch oben wie ein Gewand. Dazu trage ich weiße Kniesocke und pinke Ballettschuhe und viele nennen mich wohl deswegen oft GotheLoli, obwohl ich nicht weiß was das bedeutet, aber ich trage auch meistens gerne solche Haarreifen und Schleifen, und bin auch schnell von niedlichen Dingen begeistert.

Besondere Merkmale:
Nun ich weiß nicht ob ich besondere Merkmale habe, aber soweit ich weis eigentlich nicht. Außer das ich extrem niedlich bin.

Bild:


Drache / Mensch

Spoiler:
 

Halb-Drachenmensch

Spoiler:
 

Spoiler:
 

Charakter



Charakterbeschreibung
Sehr wahrscheinlich erscheine ich euch im ersten Moment stoisch oder emotionslos da die Ruhe in meinem Gesicht nicht sehr schnell verschwindet und ich fast schon monoton wirke, doch das stimmt nicht ganz, eigentlich bin ich sehr emotional und zeige gern meine Gefühle wen sich eine Gelegenheit dazu bietet oder mich etwas sehr begeistert. Auch kann man sagen dass ich schon sehr reif und weit bin auch wen ich äußerlich noch ein volles Kind bin, was wohl damit zusammenhängt das ich halt schon immer auf eine Art auf mich allein gestellt war, trotz das sich meine Eltern wegen ihrer Verantwortung bis zu einem gewissen Alter noch gut um mich kümmerten. Aber da ich noch jung bin hab ich immer noch die typischen Bedürfnisse eines Kindes. Ich mache gerne spiele, bin sehr wissensbegierig, hab einen wütenden Appetit und mache häufig gerne Nickerchen. Dazu spiele ich auch gerne ab und an Streiche wen mir was einfällt. Oft kommt es auch vor das ich meine Begleitung durch meine Interesse in ziemlich peinliche Situationen bringe und auch durch meine Niedlichkeit immer in den Bann ziehe. Wenn ich aber wütend bin kann auch ich auffahren und mich mit dem Thema Mangel an Unhöflichkeit auseinandersetzen, denn dann sag ich was ich denke und zeige eine andere Seite von mir.

Laune:
Ich bin meistens immer lieb und stoisch und deswegen keine wirklich Last.

Stärken:

Mensch

1.) Reif / Schlau
2.) Fleißig
3.) Niedlich
4.) Sportlich

Drache

1.) Magisch Begabt
2.) übermenschliche Kraft
3.) Elektrizität
4.) Schnelligkeit

Schwächen:

Mensch

1.) Sachen die niedlich sind
2.) Seelisch Verletzlich
3.) Begrenze Magienutzung
4.) Begrenzte Elektrizitätsnutzung

Drache

1.) Enge Räume
2.) Verzaubert Gegenstände die ihr schaden
3.) Begrenzte Magieenergie (Da sie noch jung ist und im Wachstum um gewaltige Mengen davon zu produzieren. Wird im Verlaufe des plays besser.)
4.) Schwarzmagie

Vorlieben:

1.) Lernen
2.) Schlafen
3.) Essen
4.) Spielen

Abneigungen:

1.) Ungerechtigkeit
2.) Chaosfraktion
3.) Krieg
4.) Wen man Benutzt wird

Essensgewohnheiten:

Lieblingsessen: Crépes mit Sahne-Erdbeeren und Puderzucker
Hassessen: Ich hab eigentlich kein Hassessen ich esse alles gern.

Fähigkeiten / Inventar



Inventar:
-----

Anfälligkeiten:
Ich bin Anfällig wie jeder Drache für Magie die uns Schadet, was jedoch je nach Rasse immer verschieden ist bei mir ist es jetzt Schwarzmagie

Besondere Fähigkeiten:
Ich Besitze wie jeder Drache die Fähigkeit mich in einen Menschen zu verwandeln, doch ist es mir auch möglich in der Menschenform zu verweilen und nur Teile meines Drachenkörpers darin zu manifestieren wie meine Flügel, Hörner und Schweif, so das ich ein Halb- Drachenmensch sein kann wen ich es will und ich mich nicht verstecken muss. Im Gegensatz zu anderen Drachen ist meine Kraft nicht das Feuer sondern die Elektrizität. Ich kann einen Atem aus Blitzen benutzen und auch das Element in jeder andern Form nutzen, doch da ich noch ein junger Drache bin und meine magische Begabung noch nicht voll ausgewachsen ist, kommt es vor das ich nur eine Begrenzte Zeit meine Elektrizität nutzen kann da schnell meine Kraft und mein Manavorrat schwindet. Ich kann meine Kraft aber mithilfe von Steckdosen schnell wieder aufladen oder mit genug Schlaf, auch wen das sicher länger als mit den Steckdosen dauern würde. Ich hoffe deswegen das wen ich Erwachsen bin das dies nicht mehr vorkommt und mich selbst schneller aufladen kann, aber bin ich guter Dinge. Dazu kann ich Fliegen und es heißt auch dass ich über großes Magiepotenzial verfüge, aber gilt das wohl noch herauszufinden. Ansonsten bin ich wie jeder Drache extrem stark und schnell, also mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattet und habe auch im Zeichen meiner Rasse gute manipulative Fähigkeiten, da ich Gefühle anderer mit meiner Niedlichkeit oder auch einfach so manipulieren könnte. Jedoch Nutze ich das nicht außer ich bin wirklich in einer Lebensgefährlichen Situation.

Leben


Mutter:
Opal, 680 Jahre, Donnerdrache, Kriegerin der Chaosfraktion, lebt in Zenaria mit meinem Vater

Vater:
Goliath, 780 Jahre, Donnerdrache, Captain der Chaosfraktion, lebt in Zenaria mit meiner Mutter

Restliche Familie:
Elma, 300 Jahre, Wasserdrache, Kriegerin der Fraktion des Ordens, meine neue Adoptivmutter mit der ich jetzt schon lange zusammenlebe

Vergangenheit:

Meine Geschichte beginnt in einer Höhle in einer starken Gewitternacht. Wen ich mich recht erinnere war es auch eine sehr kalte und stürmische Nacht und meine Eltern waren schon bereit um mich mit ihrem Fell zu wärmen so bald ich aus der Eierschale gebrochen war und dafür zu sorgen das ich diese Nacht auch überlebe. Ich war ein Einzelkind und deswegen kümmerten sie sich auch sehr gut um mich, nun am Anfang. Aber obwohl sie mich sehr gut versorgt hatten, hatte ich nie das Gefühl wirklich richtige Liebe von ihnen zu erhalten, denn schon im frühen Kinderalter wurde ich in ein Training eingewiesen das ich gar nicht machen wollte und konnte so meine Kindheit gar nicht richtig genießen. Ihr müsst Wissen in meiner Welt herrscht ein Krieg zwischen zwei Fraktionen und das schon Jahrhunderte lang. Unterteilt in die Fraktion des Chaos und die Fraktion des Ordens. Bis jetzt hatte auch noch Niemand jemals den Mut oder die Idee gehabt diese Sache abzuschaffen, also wurde auch ich zwingend in eine Fraktion und deren Bräuche hineingeboren und das war die Fraktion des Chaos.

Wie der Name dieser Fraktion schon sagt ist es die Böse Seite unserer Welt. Das einzige Anstreben dieser Fraktion ist Zerstörung und Chaos zu bringen und so wollten mir meine Eltern natürlich schon früh einige Tricks lernen, da unsere Stärke nicht nur in der Elektrizität war, sondern auch mit unserer Niedlichkeit andere zu täuschen um dann danach hinterhältig zuzuschlagen. Zu Beginn hab ich auch versucht zu lernen, doch mit der Zeit wollte ich das nicht mehr. Alles was ich wollte war erst einmal Kind sein, die Welt kennenlernen wieso das es so ist, und auch mal Liebe von meinen Eltern erfahren weswegen ich oft Dinge tat die ich nicht durfte. Aber diese waren überhaupt nicht darüber Begeistert und dachten gleich dass mir vielleicht ein Drache der Fraktion des Ordens ein Floh ins Ohr gesetzt hat, und so verbannten sie mich dann gleich für 2 Monate in eine andere Welt um mir Zeit zu geben wieder so zu werden wie ich war und über das alles nachzudenken.

Ich ladete dann in einer mir total fremden Welt namens Erde nur mit dem Wissen das ich mich nicht in meiner Drachengestalt zeigen darf. Aber selbst ohne diese Gestalt war klar dass ich in dieser Welt verloren war, denn ich konnte noch nicht selber jagen und ich wusste auch nicht was ich in dieser Welt essen konnte. Ich verbrachte deswegen Tage damit diese Welt zu beobachten und verstehen zu lernen, ignorierte erst meinen Hunger bis zu dem Punkt in dem ich es nicht mehr konnte. So kam es dann soweit das ich einfach mal anfing essen von Menschen zu klauen da ich wusste wie das ging, denn das abhängen war für mich ja kein Problem und als ich bemerkte das dies gut klappte tat ich es immer und immer wieder, denn geschnappt wurde ich nie und so hatte ich die Möglichkeit zu überleben. Nun vorläufig bis ich diese Welt wirklich verstehe, denn da es hier alles hatte und ich frei sein konnte wollte ich auch nicht mehr zurück nach Hause, weil ich wusste das ich sonst wieder mich mit diesem Fraktions Kram beschäftigen musste.

So vergingen auch die Tage und der Erste Monat endete, doch genau dieser Tag fing an mein Leben zu verändern, denn als ich auf einen großen Mark für mein essen sorgen wollte überkam mich das Gefühl das sich darunter ein weiterer Drache aufhielt. Ich fand das auch eine gut Gelegenheit das zu überprüfen, denn ich hatte da so wieso Hunger und so könnte ich das auch gleich Verbinden. Das Essen wurde aber vorgezogen und so kümmerte ich mich zuerst darum, denn ich hatte auch keine Ahnung dass ich diesem Drachen früher als erwartet begegnete. Als ich nämlich mein Essen hatte und ich wegrennen wollte, schaffte dieser mich das Erste mal zu fangen, wohl weil dieser dem Menschen helfen wollte. Ihr Name war Elma und diese war in der Gestalt einer erwachsenen Frau mit mittelangen schwarzen Haaren die am Ende lila spitzen besaßen. Ihre blauen Augen fixierten mich ernst und sie wollte das ich ihr das essen sofort zurückgab. Doch ich wollte nicht, und da ein Drache ein ganz anderes Kaliber war und es meine Art war versuchte ich mit meiner Niedlichkeit sie zu täuschen. Dies klappte auch und sie wurde schwach, weshalb sie mir auch das essen beim Standbesitzer bezahlte. Aber als sie das tat und ich mich auf Dauer auch nicht immer wohlfühlte von anderen zu klauen, beschloss ich mir diese Nettigkeit zu nutze zu machen und so kam es dann das ich immer in der Nähe meines Verwandten blieb, in ihrer Nähe was klaute und sie immer für das bezahlen ließ. Zuerst war es für mich auch nur ein Nutzen, doch mit der Zeit wurde es mehr, denn dieser Drache tat so vieles für mich und beschäftigte sich auch mit mir, aber je mehr Gespräche zwischen uns statt fanden um so mehr erfuhren wir das wir nicht von der gleichen Fraktion waren.

Elma war von der Fraktion des Ordens und wie ich feststellen musste schien sie nicht so wie ich mich gern bekommen zu haben, oder ich wusste es bis zu diesem Moment nicht, denn am Ende des Zweiten Monats wollte sie sich nicht mit mir zum reden treffen sondern zu einem Kampf zwischen zwei Drachen und ihren Fraktionen. Sie dachte wohl wirklich das ich ihr nur was vorgespielt habe um sie in eine Falle zu locken, doch das lag nie in meiner Absicht und obwohl ich ihr sagte das ich nichts mehr mit der Fraktion des Chaos zu tun habe und zugab das ich sie am Anfang benutzt habe glaubte sie mir nicht mehr. Ich wusste dass ich es ihr wohl beweisen musste und so bat ich sie noch bis zum nächsten morgen mit kämpfen zu warten, war das doch dann der Letzte Tag des Monats und ich wusste meine Eltern würden dann kommen, um mich zu holen. Elma akzeptierte meinen Wunsch und ich war ihr dankbar und am Nächsten Tag trafen wir uns erneut. Natürlich wollte sie noch vor den Kampf wissen ob ich vielleicht noch letzte Worte hatte und so sagte ihr das ich das hätte und blickte zum Himmel. Denn ich wusste meine Eltern würden jeden Moment kommen. Sie kamen auch und Elma ging natürlich davon aus das ich ihr eine Falle gestellt hatte, doch nachdem sie unfreiwillig erfuhr weshalb ich hier war, sagte ich dann dass nun meine Letzten Worte kommen und ich sagte meinen Eltern das ich nicht zurückkommen werde, denn der Floh der Fraktion des Ordens war immer noch da und so hatte ich nun nicht mehr mit der Fraktion des Chaos zu tun und würde bei Elma bleiben. Meine Eltern waren entsetzt und obwohl mein Vater gleich dann gegen uns kämpfen wollte hielt meine Mutter ihn zurück, denn ich war immer noch ihre Tochter und später würden wir uns eh auf dem Schlachtfeld treffen. Ich bekam also eine bestimmte Gnadenfrist doch sie sagten mir deutlich, sobald wir uns wieder begegnen ich ihr Feind sein werde und so verschwanden sie auch wieder. Aber es tat weh solche Worte von den eigenen Eltern zu hören und ich wusste dass es auch ihnen weh tat das von mir zu hören, doch ihre Worten waren deutlich und mein Entscheidung richtig – denn Liebe hätte ich wohl nie bekommen. Wen dann nur wen ich so wie sie geworden währe.

Elma hatte so ihren Beweis bekommen und da sie auch alles gehört hat was meine Eltern getan hatten, wollte sie auch nicht mehr kämpfen. Hatte sie doch ihren Liebesbeweis bekommen und ich war nicht mehr ihr Feind. So nahm sie mich dann auch als ihre Adoptivtochter auf da sie wusste dass ich nun ganz alleine war und wollte dabei helfen das ich groß und stark wurde. An diesem Tag lernte ich das Erste mal richtige Liebe kennen und so lebte ich seit diesem Tag bei ihr. Zu Beginn hatten wir auch sehr viele Schwirigkeiten, wurde Elma doch erst später klar was für eine Verantwortung sie mit mir übernommen hatte. Sie wusste gar nicht was sie in der Mutterrolle alles tun musste und war auch zu Beginn überfordert damit, aber da ich ihr auch oft helfen wollte damit klar zu kommen wurde es mit den Jahren leichter für sie und wir entwickelten immer mehr ein intimes Mutter und Tochter Verhältnis. Ich konnte später sogar Tränen bei ihr sehen als ich sie zum Ersten Mal „Mami“ genannt hatte, denn seit da an wusste sie das die ganze Arbeit die sie bis jetzt mit mir hatte sich gelohnt hatte und so startete auch unser gemeinsames Leben und ich bekam von ihr so viel Liebe wie noch von keinem, nahm sie mich doch so wie ich war und musste nicht so etwas werden was andere wollten. Aber eines Tages als wir gemeinsam schwimmen waren und uns einen Erholsamen Tag weg von den Menschen gönnen wollte in unserer Drachengestalt, zog plötzlich ein seltsames Unwetter auf obwohl das Wetter hätte klar bleiben müssen. Ein seltsamer Wasserstrudel der wohl gebändigt von Magie wurde zog uns beide gewaltsam in seinen Sog und schickte uns plötzlich in eine weitere neue Welt. Müssen wir etwa nun wieder von vorn anfangen?

Teaminfos


Weitere Charaktere:
Yuuki Terumi, Ignis Clover, Liberius, Mizore Shirayuki

Wie habt ihr hergefunden:
Immer noch Starlight XD

Verwendete Avatarperson
Kanna Kamui ~ Kobayashi-san Chi no Maid Dragon



~Theme~

Yuuki Terumi ~*~ Ignis ~*~ Liberius ~*~ Mizore Shirayuki ~*~ Kanna Kamui
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kanna Kamui
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairytale of Lies ::  ::  :: Steckis :: Drachen-
Gehe zu: