StartseiteGalerieKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Das Forum wurde am 25. April 2011 eröffnet und feiert nächstes Jahr sein 7-jähriges Bestehen!


free forum

Ihr wollt wissen, wer hinter diesem Charakter steckt? Dann seht einfach selbst nach und erfahrt dort mehr über die anderen User des Forums!

free forum

free forum



Teilen | 
 

 Yuuki Terumi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Yuuki Terumi
~✝ Haunting Dead ✝~

Münzen : 15110

BeitragThema: Yuuki Terumi   Sa 05 März 2016, 22:39


Akte von

Yuuki Terumi



Persönliches



Nachname:
Terumi

Vorname:
Yuuki

Spitzname:
Ich bevorzuge es einfach nur Terumi genannt zu werden. Sonstige Spitznamen könnt ihr euch abschminken, falls ihr aber trotzdem auf die glorreiche Idee kommt mir einen zu verpassen werde ich euch das Leben zur Hölle machen!

Geschlecht:
männlich

Geburtstag:
13. November (Skorpion)

Alter:
25 Jahre (Optisch 25 Jahre)

Herkunft:
Erde // England // London

Rasse:
Geist

Gesinnung:
Böse

Beziehungsstand:
Singel

Orientierung:
bisexuell

Aussehen


Beschreibung:
Muss ich euch das nun wirklich noch unter die Nase reiben obwohl man mein Aussehen deutlich erkennen kann?!  Nah schön Pflicht ist Pflicht hier, also fangen wir mal an.

Menschlicher Wirt
Da ich meine eigene Persönlichkeit durch einen Idioten verloren habe, müsst ihr euch wohl nun an dem Aussehen meiner jetzigen Hülle orientieren und diese ist ziemlich groß gewachsen, schlank und sehr athletisch. Mein Körper ist gut durchtrainiert und selbst wen ich Muskeln habe sind diese nicht zu stark abgezeichnet da sich diese gut verfestigt haben und sich hauptsächlich auf Bewegung abgestimmt haben. Heißt aber nicht dass man diese nicht sehen würde wen man einen Blick auf meinen Körper erhaschen würde, aber das Thema gehört definitiv nicht hier hin und deswegen fahre ich auch gleich mit meinem Kopf weiter. Mein Gesicht kann mal wohl ziemlich Herzförmig beschreiben den ich besitze eine ziemlich dominante Stirn und gegen das Kinn hin wird dieses auch gleichmäßig schmaler. Meine Haare sind kurz und eigentlich immer stachelig nach oben gestylt, würden diese aber den Halt verlieren oder nass werden könnte man sagen das ich einen ziemlich langen Pony habe, der meine markante Stirn verdeckt und man sehen kann das meine Haare vorne etwas länger sind als hinten da sie dort eindeutig kurz sind. Was euch aber wahrscheinlich ziemlich abschrecken würde währen wohl meine stechend gelben Augen dessen Pupillen geschlitzt sind und bei denen man sofort erkennt das ich kein normaler Mensch bin und durch die Wirkung meiner grünen Haare macht es diese nur intensiver so das es nicht zu vermeiden ist das da manchen sicher einen Schauer über den Rücken fahren würde.

Geisterform
Diese würde ich am liebsten gar nicht ansprechen, doch ist es in Gottesnamen nun halt mein wahres Ich und daran kann ich nun auch nichts mehr ändern. Hauptsache der Typ wird dafür eines Tages durch meine Hand und Rache bezahlen aber um es schnell hinter mich zu bringen.....Als Geist bin ich extrem dünn und ein extrem langgezogenes Wesen. Ein schrecklicher Anblick und ich kann mir denken dass ihr nicht freiwillig in dieser Gestalt mit mir abhängen wollt. Ich besitze nämlich dann nur ein grünes Auge und ein schreckliches rotes grinsen während mein Körper schwarz und mit zich grünen Energielinien durchfahren wird. In der Mitte meines Körpers kommen diese zu einer großen grünen Fläche zusammen und bilden so auf eine Art meine Lebensquelle, doch der einzige Trost den ich wirklich dabei habe ist das ich nicht dauerhaft in dieser hässlichen Form verweilen muss und diese eigentlich ziemlich nach meinen Wünschen gestalten kann wen ich einmal in dieser bin. Jedoch kommt wohl niemand wie ich selbst drum rum wen ich in meinem Menschlichen Wirt an einem Spiegel vorbeilaufe das er darin meine wahre Form erblickt und deswegen vermeide ich so gut es geht Spiegel, außer derjenige hätte es nicht anders verdient einen Schock fürs Leben zu bekommen.

Größe:
1.83 m

Gewicht:
61 kg

Kleidungsstil:
Schon als ich noch meine eigene menschliche Hülle hatte hab ich sehr auf meine Kleidung geachtet, ich war immer elegant gekleidet und auch jetzt hab ich das noch beibehalten obwohl durch mein Durchdrehen es schon etwas chaotischer geworden ist. Ich stehe nämlich jetzt mehr auf einen lässigen und lockeren Stiel der aber trotzdem doch noch sehr elegant wirkt. Halt weißes Hemd schwarze Weste und schwarze Hosen mit braunen Halbschuhen, jedoch um das Bild zu lockern damit ich nicht wie ein Manager aussehen trage ich mein Hemd nun etwas oben offen und binde mir die Krawatte nicht mehr um, da dies für mich heute beengend wirkt. Ich fühl mich einfach nicht mehr wohl mit diesen Dingern, doch da es stylisch aussieht hab ich sie trotz allem noch unter den Kragen über meine Schulter gelegt. Was ebenfalls auflockernd wirkt sind sicher meine beiden braunen Gurte und meine silberne Kette die ich an meiner rechten Hosentasche trage. Klar kann man sagen das man das nicht braucht, doch ich finde es cool und mir ist es eh egal was andere von mir denken, es muss ja mir gefallen, denn der gelbe Kapuzenmantel mit den verteilten schwarzen stacheligen Mustern und den breiten Schulterarmen geht auch auf meine Rechnung. Wie die schwarzen Bänder die ich um meine Hemdarme gewickelt habe und die braunen Halbhandschuhen die nur gerade meine Handmitte mit Stoff bedecken. Also wie schon gesagt chaotischer Style aber elegant.

Besondere Merkmale:
Tja das wüsstet ihr wohl gern. Ihr wisst schon das dies ein ziemlich privater Teil ist oder? Aber wisst ihr was der Witz an der Sache ist? Ich habe keine besonderen Merkmale. HAH! Das einzige bei dem ich auffalle ist wohl mein sehr chaotischer und eigenwilliger Stiel hihihihihii.

Bild:

Menschlicher Wirt

Spoiler:
 

Spoiler:
 

Geisterform

Spoiler:
 


Charakter



Charakterbeschreibung
Früher ja da war ich ein sehr lieber Junge, nett, führsorglich, verantwortungsbewusst alles halt was so ein Musterkind ausmacht. Doch das hat sich seit meiner Verwandlung in einen Geist schlagartig verändert, denn heute bin ich das pure böse und der Witz dabei ist ich bin noch stolz darauf! Denn seit ich durch meinen eigenen Anblick und mein Schicksal durchgedreht bin hab ich nur noch abscheuliche und Irre Gedanken. Ich kümmere mich nicht mehr um das Schicksal anderer sondern achte nur noch auf mein Eigenwohl, damit man mich durchaus als sehr egoistisch und selbstverliebt bezeichnen könnte, aber das ist mir egal weil mich deren Meinung nicht Interessieren. Ich bin dazu auch sehr sarkastisch und haben einen ziemlich eigenen Humor der wohl keiner außer ich versteht, denn ich ergötze mich an dem Leid anderer, liebe es wen diese Leiden und Quäle auch sehr gerne meine Opfer. Hab ich mir aber ein Ziel gesetzt verfolge ich das bissig und hartnäckig, denn hab ich mich einmal festgebissen lasse ich wie eine Schlange das nicht mehr so schnell los. Den ich verbeiße mich darin was mich auch schon immer an meine Ziele gebracht hat und eines meiner verlässlichsten Eigenschaften ist, man kann mich aber auch als eine sehr durchsetzende Person beschreiben, denn ich muss meistens immer das letzte Wort haben und lasse mich auch von nichts einschüchtern. Was ich auch noch gerne mache ist das manipulieren und verführen mit Worten, da ich so jemanden in ein Netz einwickeln kann um dann sein Schwächen auszunutzen. Dies hat meistens Erfolg, ich hab ein Talent dafür und da ich sowieso sehr wissensbegierig bin und zuvor Informationen über meine Opfer sammle kann ich so auch meine Vorteile daraus ziehen.

Laune:
Dies ist ganz einfach erklärt. Immer Irre veranlagt und äußerst Böse.

Stärken:

1.) Hinterhältig & Trickreich
2.) Schlau & Immer ein Plan im Hinterkopf
3.) Zäh & Hartnäckig (Im Menschlichen Wirt)
4.) Magisch talentiert

Schwächen:

1.) Brauche einen menschlichen Wirt um Dinge zu berühren und meine Kräfte zu nutzen, ohne einen Wirt kann ich meine Magie nicht einsetzen oder etwas fühlen.
2.) Egoistisch und wechsle oft die Seiten wen es nicht mehr gut für mich aussieht (Hauptsache Eigenrettung)
3.) Anfällig für Zauber in meiner Geisterform (Besonders Versieglungszauber, Bindungszauber, Zauber die mich aus den Körper ziehen können e.t.c halt alles was mich sichtbar machen und wieder wie ein Mensch in diese Welt verankern kann, um mir genau so zu schaden.)
4.) Kann in einen Freudenwahnsinn geraten wen es gut für mich läuft und so Dinge schnell vergessen, dabei macht ich auch mehr Fehler oder es kommt vor das ich dann nicht mehr so gut aufpasse.

Vorlieben:

1.) Andere Leiden lassen und beim Leiden zuzusehen
2.) Schlangen (Sind meine Lieblingstiere.)
3.) Eier
4.) Musik & Gesang

Abneigungen:

1.) Tierwesen & Werwölfe
2.) Katzen
3.) Helden
4.) Liebesfilme & Kitschromane

Essensgewohnheiten:

Lieblingsessen: Eier, EINDEUTIG EIER! Mein absolutes Lieblingsessen, damit kann man mich immer kriegen.
Hassessen: Ich mag das essen nicht das aus den Dosen kommt, ICH HASSE ES! Das gilt auch für diesen Mikrowellenkram! Ich bevorzuge frisches Essen!

Fähigkeiten / Inventar



Inventar:
Mein Inventar besteht nur aus meinen 6 Klappmessen die ich überall verteilt an meinen Körper trage, Ersatzbändern, Kugelschreiber, ein paar Blätter Papier um Magieformeln oder Runennotizen aufzuzeichnen, Allergietropfen und Ouroboros die ich aber mit Magie beschwören kann.

Anfälligkeiten:
Ich bin Allergisch auf Katzen! ICH HASSE KATZEN! Wen nur ne Katze in der Nähe ist juckt meine Nase sofort und ich muss niesen!

Besondere Fähigkeiten:
Nah die Fähigkeiten eines Geistes sind nicht schwierig zu beschreiben ich kann durch Wände gehen und mich Unsichtbar machen so wie meinen Geisterkörper so verformen wie ich es will. Ich kann auch einzelne Teile meiner Geisterform auf meinen menschlichen Wirt übertragen so das z.B ein Auge von beiden Geisterhafter aussieht oder diese Gestalt ganz auf meinen Wirt durch Runenmagie und Verankerung in der Welt übertragen, um in dieser Form angreifen zu können und trotzdem meine Geistertribute zu behalten. Körper von anderen kann ich ebenfalls übernehmen und komplett steuern wen ich ihre Seele gebrochen habe oder sie mir aus freien Stücken das Ruder überlassen, und das ist schwieriger als es klingt. Jedoch kann ich wen sie ihren Körper freigeben alles daran manipulieren – aber nur wen sie es zulassen, sogar Erinnerungen. Aber kann ich ihnen nicht das komplette Gedächtnis löschen sondern nur kleine Teile ihrer Erinnerungen rausnehmen. Aber tu ich das nur wen ich als Geist flüchten muss und es mir möglich ist, um mich zu retten und dafür zu sorgen dass es keine Spuren von mir gibt. Durch Hass von Feinden werde ich stärker, denn desto mehr mich jemand Hasst um so stärker werden meine Geisterfähigkeiten oder meine Magie. Umgekehrt jedoch wen man mich zu stark liebt oder mir Ansehen entgegen bringt, kann ich auch wieder schwächer werden. Aber meine Feinde lieben mich nie, deswegen kommt das auch nicht wirklich vor. Und das soll verdammt noch mal auch so BLEIBEN! Aber da ich nicht ein reiner Geist bin ist das noch nicht alles was ich machen kann, denn da ich früher ein Magier war verfüge ich über Magische Kräfte. Ich kenne mich mit Magie sehr gut aus und kann neben allgemeiner-elementaren Runenmagie starke und gefährliche Energieströme die aus meinen Geisterkörper kommen nutzen - die auch dafür sorgen das mein Wirt nicht altert. Diesen kann ich aber auch eine Form geben und verschieden einsetzen, wobei es meistens Schlangen sind, aber über mehr Magiearsenal verfüge ich nicht. Was einfach noch zu erwähnen ist, ist meine magische Waffe die ich erschaffen habe und durch Runen rufen kann. Sie ist eine Kettenwaffe in Form einer Schlange dessen Zähne und Schwanzende scharfe Klingen sind. Dazu nutze ich nebenbei noch 6 Klappmesser aber das ist wohl eher Nebensächlich, jedoch sehr praktisch wen es schnell gehen muss.

Leben


Mutter:
Hikaru Nishiki, 40 Jahre, lebt irgendwo in einem ruhigen Dorf in Japan.

Vater:
Caius Belriver, 43 Jahre, lebt Irgendwo in England wo ist jedoch unbekannt.

Restliche Familie:
Hazama Belriver, 22 Jahre, Bruder, Aufenthaltsort unbekannt

Vergangenheit:
Eigentlich hasse ich meine Vergangenheit und rede überhaupt nicht gern über diese, aber diese blöden Regeln hier verbieten mir ja das Schweigen darüber und so beschreibe ich sie euch mal zuerst in drei Worten „Sie war Scheisse!“ Klar wird euch das nun nicht abschrecken, aber euch darauf vorbereitet das diese Geschichte nicht aus einem Kitschroman stammt wo alles in einem Happy End endet und so bringe ich es am Besten gleich hinter mich!

Meine Geschichte beginnt vor 25 Jahren als ich als erster Sohn eines Engländers und einer Japanerin zur Welt kam. Ich war ihr erstes Wunschkind und so vollkommen beabsichtigt, mein Vater war ein Magier und meine Mutter eine stinkgewöhnliche Geisha die sich irgendwo in Japan an einem Unterhaltungsabend kennengelernt haben. Wie es halt so war verliebten sich die beiden in einander und mein Vater schleppte sie nach England zurück, um dort mit ihr zu Leben und eine Familie zu gründen. Zu Beginn war mein Leben auch ziemlich Lebenswert und ich konnte mich nicht über das beklagen was ich hatte. Meine Eltern kümmerten sich gut um mich und alles schien in Ordnung, bis sie auf die bekloppte Idee kamen noch in zweites Kind zu gebären und das war wohl ihr größter Fehler. Nicht das ich mich nicht über einen Bruder gefreut hätte, mich störte es nicht aber meine Mutter hätte sich das vielleicht besser zweimal überlegen sollen bevor sie ihn auf die Welt setzte. Denn seit diesem Moment an ging unser Leben ziemlich bergab, wieso? Nun meine Mutter kam wohl nicht mehr mit dem Stress der zwei Kinder verursachten klar und hatte uns einfach ohne ein Wort zu sagen verlassen. Für meinen Vater kam dies auch äußerst überrascht, denn plötzlich stand er mit zwei Kindern allein da und einer praktisch halb leeren Wohnung, da meine Mutter viele wertvoll Dinge mitgenommen hat.
Ich musste so auch wegen ihr im Alter von 10 Jahren, da mein Vater arbeitete ihren täglichen Verpflichtungen nachkommen die sie damals stehen und liegen gelassen hat und mich um meinen 7 Jährigen Bruder neben der Schule kümmern. Nun zu Beginn machte es mir ja nichts aus und mein Vater gab sich auch Mühe neben seiner Arbeit mir auch einige Dinge im Haushalt abzunehmen, doch ging das so einige Jahre weiter bis ich 14 Jahre alt war und in meiner Freizeit ein ganz neues Talent in mir entdeckte und zwar die Magie. Ich muss gestehen, eigentlich hab ich dieses Talent nur aus Zufall entdeckt und dafür muss ich auch meinem Bruder danken, da er mich zu einem Punkt brachte bei dem ich die nerven verlor und so eine Explosion aus irgendeiner Kraft erzeugte, doch war ich seit dem ersten Moment total gefesselt von dieser Fähigkeit. Ich wollte mehr darüber Wissen, mehr darüber lernen und um Fortschritte zu erzielen hab ich auch in jeder freien Minute die ich hatte mich damit beschäftigt.
Meinem Vater wollte ich auch vorerst nichts erzählen, denn ich wollte zuerst damit sicherer werden damit ich ihm das dann später vorführen konnte und wie es dann halt war kam in einem Jahr dieser Tag. Ich lernte nämlich schnell und selbst wen ich nervös war ich zeigte es ihm und als er dieses Talent bei mir sah war er völlig aus dem Häuschen. Er erzählte dann auch dass mein Bruder und ich nun alt genug waren um etwas von ihm zu erfahren und dann sagte er auch gleich heraus dass er selbst ein Magier ist. Ja ihr habt richtig gehört, 15 Jahre lang hat er uns nichts davon erzählt und selbst wen ich erst auf ihn wütend war konnte ich ihm ja trotzdem dankbar sein das er mir solche Gene und Fähigkeiten vererbt hatte. Da ich aber auch vor meinem Bruder die Magie entdeckt hatte leitete er dann auch gleich alles in die Wege mich auf eine geheime Magieschule zu versetzen so wie dieser vor stolz trotzte, da unsere Bildung ihm extrem wichtig war.

Nun ihr denkt jetzt bestimmt wieso jammert dieser Kerl jetzt hier eigentlich rum? Schliesslich hat sich sein Leben positiv gewandelt da er die Magie entdeckt hatte und so auf eine geheime Schule geschickt wurde. Nun nur das ihr es wisst das dachte ich auch zuerst und ich war glücklich darüber, doch da die Geschichte noch lange nicht zuende ist und mein Bergauf bald wieder zu einem Bergab wechselt solltet ihr besser eure Argumente zurückstecken und weiter zuhören!

Nun gut, also ich kam dann noch im selben Jahr auf diese Schule da mein Vater das wollte und ich auch, denn meine Interesse über die Magie war sehr groß und ich wollte einfach mehr darüber Wissen und lernen, und so war ich sicher 5 Jahre lang am studieren da ich das wollte. Meine Zeit lief auch sehr gut in diesen Jahren, denn ich hatte viele Freunde und war sehr beliebt, aber war dieses Leben nur alles Schein und Trug, denn da ich mich immer mehr zu einem Klassenbesten hocharbeitete und mich auch mehr mit dem Studium von Magie befasste wurden auch die Freunde weniger. Ja da seht ihr was so etwas bezweckt, doch war das ja nicht mal das schlimmste es gab sogar Schüler die Eifersüchtig auf mich waren, ganz besonders der Oberschlaumeier Ash Landers der dachte hier in der Schule die große Nummer zu sein und da er mich seit meinem Aufstieg als Bedrohung und Konkurrenz sah, wurden wir mir der Zeit auch gewaltige Feinde. Ja er machte mir das Leben ziemlich schwer und als ich dann diesem Idioten einen bösen „harmlosen“ Streich spielte hatte er genug von mir. Für ihn war das nämlich nun kein Spiel mehr und so stellte er mir eine ganz böse Falle. Um es einfacher auszudrücken er wollte mich umbringen und er schaffte es sogar, nur nicht so wie er sich das wohl zuerst vorgestellt hatte, denn als er diesen Zauber „Eine Einäscherungsformel“ aussprach um mich ganz loszuwerden hatte er in dieser irgend einen Fehler gemacht. Wohl ein Wort oder zwei falsch ausgesprochen oder neu dazugefügt und das führte dann dazu das ich zwar starb, doch nur mein äußerliche Hülle. Aber schon das kann ein Leben gleich auf einen Schlag ruinieren. Ja ihr könnt es euch schon denken ich wurde in einen grün-schwarzen Geist verwandelt und der Kerl ist nach diesem Schock einfach abgehauen! Ich konnte seit daher zwar durch Wände gehen und meinen Körper umwandeln und verformen wie ich es wollte, doch was bringt das schon wen man seit daher nichts mehr berühren kann? Keine Magie mehr verwenden kann? Und von jedem gemieden und gefürchtet wird?! Dazu war mein Anblick von mir selber auch nicht der Beste und er war so schlimm das diese ganzen Zusammenhänge dafür sorgten das ich verrückt und Irre wurde, denn es gab keine Rettung mehr für mich. Ich war verloren! Meine Menschliche Hülle war verbrannt für immer verschwunden und so gab es in diesem Moment nur noch eines das ich anstrebte und zwar Rache. Ich wollte nun selbst auch den Tod meines Peinigers sehen und das war nur möglich wen ich wieder einen physischen Körper hatte und ihn findete. Also fasste ich einen Entschluss und kehrte der ganzen Welt und meiner Familie denn Rücken zu um dieses Kapitel abzuschließen, denn so würde mich sowieso niemand mehr zurücknehmen, da seit daher nur noch böse Gedanken meinen Kopf beherrschten.

Ich machte mich also in der Schule auf die Suche nach einen Körper und fand ihn dann nach ausgiebigen Suchen auch, denn dieser war der Körper eines grünhaarigen 20 Jährigen Schülers Names Kazuma Kuvaru, der wohl nun auf jede Hilfe angewiesen war, denn er war ein ziemlicher Außenseiter in der Schule und das kam mir natürlich durchaus gelegen. Besonders da er auch magisch sehr begabt war und dasselbe Alter wie ich hatte. Ich hatte nämlich schon einen Plan wie ich diesen Körper für mich eroberte und die Verzweiflung dieses Schülers macht es mir auch nicht schwer an ihn ranzukommen, da er sich wohl nichts mehr wünschte als richtige Freunde. Nun ich begleitet ihn dann sicher 2 Jahre lang als heimliche zweite Stimme und als Freund um ihn in dies Richtung zu treiben die ich mir vorstellte und nach ausgiebiger Arbeit, Geduld und Manipulation schaffte ich es dann seine Seele zu brechen und ich sage euch das war nicht einfach. Mir ist es jedoch gelungen und nach einem letzten tragischen Erlebnis fand ich dann einen Weg in seinen Körper und seine Seele um ihn zu übernehmen und seine Verstand mit meinen zu ersetzen. Ich kann mich noch gut an diesen Moment erinnern den es war wie eine neue Geburt für mich und ich konnte entlich wieder fühlen und meine Kräfte verwenden. Aber das wichtigste war das ich nun auch meine Rache fortführen konnte auf die ich zwei Jahre lang gewartet hatte!
Also traf ich dann Vorbereitungen da mir mit diesem Körper wieder neue Türen geöffnet wurden, änderte meinen Namen und erschuf mir eine Waffe aus Magie, dessen Skizze ich schon länger in meinem Kopf hatte. Diese taufte ich dann Ouroboros und sie würde mich nun auf meinem Weg für immer Begleiten, denn als sie erschaffen war zählte nur noch eines und zwar die Suche nach meinem Peiniger.

Es war eine sehr lange und aufwändige Suche und dauerte weitere 3 Jahre in der ich auch schon Dinge machen musste die ich hasste zu tun. Doch mit 25 Jahren fand ich ihn dann entlich, mit der langen Mithilfe eines Kontaktmannes namens Relius Clover. Es war ein glorreicher Moment, bei dem ich meine ganzen Bösen Gedanken auskosten konnte. Ich wollte ihn nämlich Leiden lassen und das ganz langsam und qualvoll so das auch ich durch die ganzen schrecklichen Jahre als Geist entlich auf meine Kosten kam, doch das Schicksal verbietet es mir erneut! Den als entlich der Moment da war an dem ich sein Leben aushauchen wollte und mich an seinen schmerzverzehrten Gesicht erfreuen wollte, erschien durch rätselhafte weise ein schwarzes Loch über mir und rettete diesem Idioten Ash das Leben, in dem es mich verschluckte und in eine vollkommen andere Welt zog! Ich verfluche es und hasste es, denn es ließ mich nicht meine Rache geschehen und dafür wird es bezahlen....

Und so endet meine verdammte Geschichte und startet so in eurer Welt. Nah seit ihr nun zufrieden?! Ich hoffe es, denn ich werde sie nicht noch mal erzählen!

Teaminfos


Weitere Charaktere:
Ignis Clover, Liberius, Mizore Shirayuki

Wie habt ihr hergefunden:
Durch Starlight

Verwendete Avatarperson
Yuuki Terumi - BlazBlue



Yuuki Terumi ~*~ Ignis ~*~ Liberius ~*~ Mizore Shirayuki ~*~ Kanna Kamui
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Yuuki Terumi
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairytale of Lies ::  ::  :: Steckis :: Geister-
Gehe zu: