StartseiteGalerieKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Das Forum wurde am 25. April 2011 eröffnet und feiert nächstes Jahr sein 7-jähriges Bestehen!


free forum

Ihr wollt wissen, wer hinter diesem Charakter steckt? Dann seht einfach selbst nach und erfahrt dort mehr über die anderen User des Forums!

free forum

free forum



Teilen | 
 

 Starlight

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Starlight
W a r r i o r G i r l

Münzen : 5540

BeitragThema: Starlight   Sa 30 Apr 2011, 01:03


Akte von

Starlight



Persönliches



Nachname:
Einen Nachnamen besitze ich leider nicht.

Vorname:
Starlight

Spitzname:
Light, Star

Geschlecht:
weiblich

Geburtstag:
18. Juni (Sternzeichen: Zwillinge)

Alter:
175 Jahre

Herkunft:
Erde // Andorra // Andorra la Vella)

Rasse:
Ich bin eine Elfe.

Gesinnung:
Ich gehöre zu den Guten.

Beziehungsstand:
Ich bin vergeben. Mein Partner ist der Köngissohn Arthur Pendragon.

Orientierung:
Ich bin heterosexuell, stehe also auf Männer.


Aussehen


Beschreibung:
Ich bin mit 1,63 m eher etwas klein geraten, dafür steckt jedoch eine Menge Power in mir. Mein Körperbau ist schlank, dennoch haben sich im Laufe der Jahre durch eisernes Training einige Muskeln aufgebaut. Diese sind zwar nicht sehr ausgeprägt, dennoch bin ich manchen Männern kraftmäßig überlegen. Ich habe feuerrote Haare, die mir bis fast zu den Hüften reichen. Mein Haar ist sehr dick und kräftig, so dass ich es meist - wenn ich keine Lust habe es offen zu tragen - in mehrere Zöpfe flechte. Oftmals sind meine Flechtfrisuren sehr kompliziert, zumindest sehen sie danach aus. Meine Augen sind sehr ausdrucksstark, was auf ihre Farbe - ein kräftiges Mittelgrün - zurückzuführen ist. Außerdem besitzen
sie ein unnatürliches Glitzern, was sie geheimnisvoll wirken lässt. Außerdem habe ich ein eher schmales Gesicht, welches allerdings markante Züge aufweist, wozu mein spitzes Kinn und meine leicht spitze Nase beitragen. Meine Lippen sind das was man als einen typischen Schmollmund bezeichnet. Ein weiteres markantes Merkmal sind meine spitzen Ohren, welche meistens unter meiner Haarpracht hervorgucken.

Größe:
1,63 m

Gewicht:
55 kg

Kleidungsstil:
Ich bevorzuge praktische Kleidung, die mir beim Training mit dem Schwert und notfalls auch im Kampf nicht im Weg ist. Meist handelt es sich hierbei um eng anliegende Kleidung, z.B. in Form eines Overalls oder engen Jeans. Gerne darf es auch mal eine Rüstung sein, wenn diese irgendwo aufzutreiben ist. Häufig trage ich Sachen in gedeckten Farben, wie zb. schwarz oder grau. Etwas pinkes oder rosanes wird man nie an mir finden, da es meiner Meinung nach nicht zu meiner Haarfarbe passt. Außerdem hasse ich Röcke und Kleider, da diese aus meiner Sicht unpraktisch sind.

Besondere Merkmale:
Ich habe ein Bauchnabelpiercing, sowie mehrere Helix-Piercings. Weiterhin habe ich ein Muttermal in Herzform auf dem linken Schulterblatt.

Bild:

Spoiler:
 


Charakter



Charakterbeschreibung
Ich bin eigentlich eine typische Alleingängerin, zumindest war ich das bevor sie Eagle kennenlernte. Ich bin ein äußerst loyaler und gerechtigkeitsliebender Mensch. Außerdem bin ich eine gute Zuhörerin sowie sehr hilfsbereit. Ich sagt immer, was ich denke. Manchmal bin ich aber auch sehr angriffslustig sowie hitzköpfig. In Ausnahmefällen kann ich auch durchaus stur sein. Auf Außenstehende komme ich oftmals frech und vorlaut rüber. Aber das liegt nunmal in meiner Natur. Kein Wesen ist perfekt und das bin ich sicherlich auch nicht. Oftmals stoße ich mit meiner Art bei anderen Menschen an, aber da stehe ich drüber, denn ich verbiege mich für Niemanden. Die Leute, die mit mir befreundet sein möchten, müssen mich so nehmen, wie ich bin.

Laune:
MeineLaune ist sehr wechselhaft. Ich habe gute Tage, aber es gibt eben auch schlechte Tage. Dennoch bin ich bemüht stets freundlich zu meinem Gegenüber zu sein. Sollte man mir allerdings auf die Nerven gehen, verliere ich auch schonmal die Fassung und raste aus.

Stärken:

1.) hilfsbereit
2.) loyal
3.) gute Zuhörerin
4.) sage, was ich denke

Schwächen:

1.) hitzköpfig
2.) stur
3.) frech / vorlaut
4.) manchmal zu angriffslustig

Vorlieben:

1.) alte Burgen
2.) Obst
3.) mein Samuraischwert
4.) junge Männer

Abneigungen:

1.) Spinnen
2.) Kleider und Röcke
3.) arrogante Leute
4.) Menschen, die nicht offen zu ihrer Meinung stehen

Essensgewohnheiten:

Lieblingsessen: Obst jeglicher Art
Hassessen: Zwiebeln

Fähigkeiten / Inventar



Inventar:
Samuraischwert

Anfälligkeiten:
nein, ich habe keine Allergien oder dergleichen

Besondere Fähigkeiten:
Ich besitze die Fähigkeit des Heilens. Dazu halte ich die Hand ca. 5 - 10 cm über die entsprechende Wunde bzw. die schmerzende Stelle. Allerdings funktioniert das nur bei kleineren Verletzungen, oder schmerzenden Entzündungen sowie Verspannungen. Größere Dinge und Brüche kann ich nicht heilen.


Leben


Mutter:
Shirina, Mutter, Heilerin, 318 Jahre alt, lebt in Andorra

Vater:
Akabaru, Vater, Schwertmeister, 547 Jahre alt, lebt in Andorra

Restliche Familie:
Tiko, Bruder, 15 Jahre alt, Schüler, lebt in Andorra
Eagle (die sie liebt wie eine Schwester), Drache, bezeichnet sie auch als Familie

Vergangenheit:
Ich wuchs am Rande der Hauptstadt Andorra la Vella in dem kleinen Land Andorra auf. Andorra hätte man auch gut und gerne als Land der Elfen bezeichnen können, denn viele von ihnen lebten in den hohen Bergen des Landes, fernab von den Menschen, mit denen sie sich nicht immer gut verstanden. Oftmals hatten die Menschen Vorurteile gegen die Wesen mit den spitzen Ohren, da diese in deren Augen "anders" waren als sie selbst. Immer wieder hatten viele der Elfenfamilien versucht unter den Menschen zu leben und dort privat wie auch beruflich Fuß zu fassen - zumeist gelang es ihnen jedoch nicht. Doch meine Eltern hatten immer den Kontakt zu den Menschen gesucht und lebten aus diesem Grund in einem schicken Haus am Stadtrand von Andorra la Vella.

Meine Mutter besaß - ebenfalls in der Stadt - einen kleinen Kräuterladen, in welchem sie Tees, getrocknete Kräuter sowie auch selbst hergestellte Salben verkaufte. Schon immer war ihre Mutter sehr naturverbunden gewesen und hatte sich seit frühester Kindheit mit der Kräuterlehre beschäftigt. Außerdem besaß sie die Gabe der Heilung, welche sie auch an mich vererbte. Sie erklärte mir die wichtigsten Dinge, die man bei einer Heilung beachten musste und versuchte mir auch die wichtigsten Dinge über Heilkräuter beizubringen, doch ich interessierte sich für ganz andere Sachen.

Seit ich denken konnte begleitete ich - sofern es meine Zeit zulies -  meinen Vater auf die Arbeit. Dieser arbeitete hoch in den Bergen von Andorra und bildete dort als Anführer die Soldaten des Elfenvolkes aus. Jeden Morgen machte er sich auf den beschwerlichen Weg ins Gebirge, welches nur zu Fuß zu erreichen war. Doch er sah dies nie als Last an, sondern als zusätzliches Training. Ich hatte meinen Vater immer für seinen Mut, sein Durchhaltevermögen und seine Gutmütigkeit bewundert und eiferte ihm nach, wo ich nur konnte.

Als ich 3 Jahre alt war, wurde mein Bruder Tiko geboren. Meine Mutter hatte keine leichte Schwangerschaft, was mich dazu veranlasste, ihr tatkräftig zur Hand zu gehen, soweit man dies mit knapp 3 Jahren konnte. Als dann endlich der langersehnte Tag der Geburt anstand, war ich stolz mit ins Krankenhaus zu dürfen. Ich wartete mit ihrem Vater auf dem Gang, während ihre Mutter im Kreissaal meinen Bruder zur Welt brachte, den ich über alles liebte und mich wann immer ich Zeit hatte und soweit es mein Alter zuließ, um den Kleinen kümmerte. Natürlich auch, um meine Mutter zu entlasten.

Als ich meinen Vater eines Tages wieder einmal zur Arbeit begleitete und eine der wenigen Trainingseinheiten im Schwertkampf anstand - Elfen waren normalerweise keine guten Kämpfer mit dem Schwert, ihre bevorzugte Waffe war Pfeil und Bogen - schnappte ich mir auch ein Schwert und bestand darauf an dem Training teilnehmen zu wollen. Da mein Vater mir keinen Wunsch abschlagen konnte, ließ er mir meinen Willen und musste feststellen, dass sein Mädchen Talent im Schwertkampf besaß. Da es der Armee sowieso an eben diesen Schwertkämpfern mangelte, stand meine Bestimmung bald fest. Jeden Tag nach der Schule lief ich hinauf in die Berge, um ja keine der Trainingseinheiten zu verpassen und bald hatte ich mein Können soweit verbessert, dass selbst mein Vater mich nicht mehr im Schwertkampf schlagen konnte.

Natürlich hatte mein Vater auch Tiko mit zu den Trainingseinheiten genommen, als dieser alt genug war, um ein Schwert zu halten, in der Hoffnung, dass ein weiterer Schwertkämpfer seiner Familie entsprang - doch das Gegenteil war der Fall. Tiko stellte sich als absolut untalentiert heraus und richtete mehr Schaden an als ihm lieb war. Weder mit dem Schwert, noch mit dem Bogen konnte er umgehen, was sein Vater mürrisch zur Kenntnis nahm. Doch ändern ließ es sich eh nicht. Stattdessen erwies der Junge sich als ein begnadeter Gärtner und konnte so seiner Mutter die Zucht ihrer Heilkräuter, welche sie für den Laden benötigte, vollkommen abnehmen.

Zu meinem 16. Geburtstag erhielt ich dann von meinen Eltern etwas, was ich mir schon lange wünschte - ein Samuraischwert - ein altes Erbstück aus der Familie. Ich hütete das Schwert wie meinen Augapfel und fing an mein Können mit dem der japanischen Samurais zu kreuzen. Heraus kam ein völlig neuer Kampfstil, den ich fast perfekt beherrschte. Natürlich hatte jich hier und dort noch Schwächen, die ich aber - sobald ich diese als solche erkannte - versuchte durch Training auszumerzen.

Durch meine Abenteuerlust gepackt ging ich von zu Hause fort, um die Welt zu erkunden. Auf diesem Weg lernte ich auch den Drachen Eagle kennen, der zu meiner besten Freundin wurde. Eines Tages jedoch - es waren mittlerweile zwei Jahre ins Land gezogen - wurde das Land von einer unnatürlichen dunklen Wolke überzogen. Noch bevor ich überhaupt eine Chance hatte mein Schwert zu ziehen, wurde ich ohnmächtig, um kurz darauf an einem mir unbekannten Ort wieder aufwachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Starlight
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairytale of Lies ::  ::  :: Steckis :: Elfen-
Gehe zu: