StartseiteGalerieKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Das Forum wurde am 25. April 2011 eröffnet und feiert nächstes Jahr sein 7-jähriges Bestehen!


free forum

Ihr wollt wissen, wer hinter diesem Charakter steckt? Dann seht einfach selbst nach und erfahrt dort mehr über die anderen User des Forums!

free forum

free forum



Teilen | 
 

 Mizore Shirayuki

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Mizore Shirayuki
❄ Ice Queen ❄

Münzen : 15115

BeitragThema: Mizore Shirayuki   Do 11 Sep 2014, 18:02


Akte von

Mizore Shirayuki



Persönliches



Nachname:
Shirayuki

Vorname:
Mizore

Spitzname:
---

Geschlecht:
weiblich

Geburtstag:
7. Dezember (Schütze)

Alter:
18 Jahre

Herkunft:
Land der Yuki-Onna

Rasse:
Magiewesen

Gesinnung:
Gut

Beziehungsstand:
Singel

Orientierung:
heterosexuell


Aussehen


Beschreibung:
Wie ich Aussehe? Ist das etwa euer ernst? Nun gut wen es sein muss...also bestimmt fällt euch auf den ersten Blick auf das meine Haut schneeweiss ist und glaubt mir das ist normal bei mir da ich nicht zulange in der Sonne sein kann, wenn dann muss immer etwas bei mir sein das mich abkühlt also ein Eis oder irgendetwas kaltes. Wieso das so ist? Muss ich das wirklich beantworten? Denkt es euch doch selbst, dazu habe ich blaue Augen mit leicht lilanen Stich an den oberen Spitzen. Nun gehen wir über zu meinen Haaren, diese sind Lichtlilafarbend und schulterlang, früher hatte ich sie länger und sie gingen mir bis in die Mitte des Rückens. Jedoch entschloss ich sie mir dann abzuschneiden was mir danach viele Komplimente beschert hat, da viele meinten dass mir das besser steht, deswegen hab ich sie dann auch so gelassen. Wen ich aber meine Kräfte auf voller Kapazität benutze dann werden mein Haare zu Eis und sind dann weißschimmernd je nach Lichteinfluss.

Größe:
1.68 m

Gewicht:
54 kg

Kleidungsstil:
Nun mein Kleidungstil ist etwas speziell, nicht jeder versteht ihn wirklich aber das ist ja egal hauptsache ich fühle mich wohl darin und das ist alles was hier zählt. Also kann ich euch sicher mal sagen dass ich sehr gerne lockere und leichte Kleidung trage, denn ich brauche einfach Kleidung die luftig ist und mich nicht allzu sehr wärmt. Viele verstehen das natürlich nicht wen sie nicht Wissen was ich bin aber das ist nun Nebensache. Aber was man immer bei mir sieht ist das ich ein Lolli im Mund mit mir führe der sehr wahrscheinlich aus Eis und bestimmten Aromen besteht. Grund für das ist weil mir dieser als Kühlsystem dient und mich dann auf Normale Körpertemperatur hält damit ich mich frei auch an heissen Tagen bewegen kann.

Besondere Merkmale:
Mein Besonderes Merkmal ist meine fast weiße Haut und auch das ich immer einen Lolli im Mund trage. Auch eines ist wen meine Haare zu Eis gefrieren aber das ist nur wen ich meine Kräfte in vollen Aussmaß nutze.

Bild:

Spoiler:
 


Charakter



Charakterbeschreibung
Wen ihr meinen Charakter Wissen wollt müsst ihr euch schon auf einiges Gefasst machen und ich bin mir sicher das ihr euch jetzt schon etwas ganz anderes bei dieser Anrede denkt. Nun dann will ich euch nicht mehr länger warten lassen eigentlich bin ich ein ziemlich einsames Mädchen. Viele scheinen mich misszuverstehen und deswegen bin ich gegenüber vielen verschlossen und zeige kaum Emotionen. Meine kühle Ausstrahlung schreckt auch oft andere ab und die meisten bleiben dann immer fern von mir. Ich bin deswegen auch oft zurückhaltend und zeige auch erst wirklich jemanden Gefühle wen er mir wirklich was bedeutet oder ich allein mit diesem bin. Oft werden dann kleine Andeutungen bei mir gemacht wen ich diese Person stalke oder alles was diese betrifft sammle oder Wissen will. In dieser Beziehung bin ich dann ziemlich hartnäckig, denn oft finde ich dann Informationen heraus das andere nicht Wissen können oder tauche bei dieser Person in der Nähe an den Ungewöhndlichsten Orten auf, in denen ich mich oft auch verstecke um nicht entdeckt zu werden. Was ich aber noch sagen will ist das wen ich Freundschaft geschlossen habe diese für mich sehr wichtig ist, denn ich tue dann alles um meine Freunde zu beschützen.

Laune:
Meine Laune ist eigentlich immer Ruhig und etwas distanziert. Und hab meistens ne kühle Ausstrahlung, jedoch gibt es auch Momente bei denen ich auftaue besonders bei meinen Freunden.

Stärken:

1.) Informationsbeschaffung
2.) starke magische und körperliche Kräfte
3.) Intelligent
4.) Sehr Wiederstandsfähig

Schwächen:

1.) Feuer und Hitze
2.) Manchmal etwas depressiv
3.) Etwas voreilig wen es um Freunde geht
4.) Durch Ausstrahlung oft Abschreckend

Vorlieben:

1.) Lesen
2.) Schreiben
3.) Schnee
4.) Kochen

Abneigungen:

1.) Hitze
2.) Lügen
3.) Spanner
4.) Frauen die Männer Aufreissen

Essensgewohnheiten:

Lieblingsessen: Am liebsten Eiscreme, aber ich esse auch andere Nahrungsmittel gern hauptsache sie sind kalt
Hassessen: Gekochte Nahrungsmittel die heiß sind, aber trotzdem koche ich gern und gut jedoch müssen es dann andere probieren um sage zu können ob es für sie gut ist.

Fähigkeiten / Inventar



Inventar:
Lollis aus Eis zum kühlen in verschiedenen Geschmacksrichtungen die ich auf Vorrat selbst mache und Schreibzeug.

Anfälligkeiten:
Ich vertrage kein Heisses Essen das schadet mir.

Besondere Fähigkeiten:
Nun als Yuki-Onna hab ich natürlich die Gabe der Cryokinesis, heisst also das ich die vollständige Kontrolle über das Eis habe und es mit meinen Willen kontrollieren und verschiedene Formen geben kann. Meine Angriffe sind also alle Wasser und Eisbasirend und so bedeutet das auch das Wasserangriffe keine Wirkung auf mich haben. Deswegen habe ich auch im laufe der Jahre gelernt Wasser zu kontrollieren, jedoch nur in der Form in dem ich es zuerst gefriere und dann wieder auftaue um es gegen Gegner zu verwenden. Ich habe auch die Gabe Klone aus Eis zu erschaffen und ihnen die richtige natürliche Form zu geben so das man sie fast gar nicht vom Orginal unterscheiden kann was oft gut als Ablenkung einzusetzen ist. Der einzige Anhaltspunkt um sie zu unterscheiden ist das sie mit der Zeit schmelzen und Wassertropfen hinterlassen. Logisch ist auch das ich sehr viel stärker, schneller und viel mehr psychische Schmerzen als ein normaler Mensch aushalten kann. Sozusagen bin ich mit übermenschlichen starken Wesen auf gleicher Stufe was mich zu einem gefährlichen Gegner macht. Dazu werde ich nicht so schnell Müde selbst wen die Schlacht Stundenlang andauert.


Leben


Mutter:
Tsurara Shirayuki / 34 Jahre / Hotelfachfrau / lebend

Vater:
Heji Shirayuki / 35 Jahre / Reiseführer & Jäger / lebend

Restliche Familie:
-----

Vergangenheit:

Im Land aus Schnee und Eis als Yuki-Onna geboren lebte ich sehr lange und glücklich mit meines gleichen zusammen. Ich hatte eine wundervolle Mutter und einen sehr führsorglichen Vater die mich liebevoll aufzogen und verwöhnten. Sie taten wirklich alles für mich was wohl auch daran lag das ich ihr einziges Kind war. Zu Beginn störte mich das auch nicht, denn so hatte ich meine Eltern immer für mich und musste mich auch mit niemanden um ihre Aufmerksamkeit streiten, doch im Alter von 5 Jahren wurde ich doch sehr neugierig wieso das ich ihr einziges Kind war. Also wartete ich auch nicht lange das zu hinterfragen und darauf erzählte mir meine Mutter das sie nicht die Zeit hatte eine Schwester oder einen Bruder für mich auf die Welt zu bringen was mich erst wirklich sehr verwirrte. Ich erfuhr jedoch schnell das dass ganze einen sehr tiefgründigen Grund dahinter hatte, denn meine Mutter erzählte mir dass wir Yuki-Onna nur in einer gewissen Zeitspanne schwanger werden und Kinder kriegen konnten und zwar war das von Anfangs 17 bis Mitte 20. Als ich das hörte war ich natürlich erst etwas überrascht, denn so wusste ich das ich wen ich Kinder haben wollte ziemlich unter Druck sein würde um einen Mann zu finden. Doch wusste ich nun auch den Grund wieso dass ich keine Geschwister haben konnte. Wohl war mein Vater und meine Mutter erst richtig ein Paar geworden als es schon fast zu spät war und so schafften sie es auch nur noch mich auf die Welt zu bringen. Irgendwie sehr traurig wen ich das so hörte, doch wusste ich dadurch nur mehr das ich wirklich schauen musste frühzeitig einen Mann zu finden damit ich es besser machen konnte um zwei Kinder auf die Welt zu bringen.

Die Jahre vergingen in denen ich auch zur Schule ging und mit meiner Mutter trenierte meine Fähigkeiten zu beherrschen und richtig zu nutzen. Es war keine leichte Zeit denn das ganze war schwerer als ich es zu beginn gedacht hatte, was auch oft bei den Schulen in vollen Ausmass gezeigt wurde. Es passierte mir sehr oft das ich die Kontrolle über meine Kräfte verlor oder für Umfälle gesorgt habe das überhaupt nicht gut bei den Schülern angekommen ist. Den sie fingen an Angst von mir zu haben oder stossten mich überall aus, was bedeutet das ich wirklich keine schöne Schulzeit hatte. Bis meine Mutter Massnahmen ergriff und mich für eine Zeit aus der Schule nahm damit ich mich vollkommen auf das treniren meiner Fähigkeiten konzentrieren konnte. Dies war auch das Beste das sie damals tuhen konnte, denn so nahm sie mich härter ran und ich lernte immer mehr meine Kräfte zu kontrollieren und sie richtig zu nutzen. Sie meinte danach eigentlich nur noch das ich besser an meiner Gefühlskontrolle arbeiten sollte, denn es war wichtig  das wir Yuki-Onna nicht die Opfer unserer Gefühle werden da dies wieder dazu führen könnte das wir die Kontrolle über unsere Kräfte verlieren. Diese Worte nahm ich mir zu Herzen da dies hiess immer einen Konstanten Geist zu haben wen ich meine Kräfte einsetzte. So arbeitete ich daran und irgendwann schickte mich meine Mutter wieder in die Schule, jedoch in eine andere mit verschieden Gemischten Wesen weiter weg von meiner Heimat.

Der Weg war zwar etwas weiter als vorher, jedoch lief es an dieser Schule viel besser und ich wurde sehr gut in den Klassen aufgenommen. Zwar mochte ich es nicht zu lernen, doch ich kam sehr gut in dieser Schule klar bis jedoch zu einem Tag der mich wieder in ein altes Muster zurückwarf. Es war der Tag als ich mich das erste mal in einen jungen Lehrer meiner Schule verliebte. Er sah wirklich gut aus und schien auch mein Typ zu sein so das ich ihn einfach als meinen Mann haben wollte. So fing ich ihn an zu stalken, schrieb ihm Briefe und hoffte auch so die Interesse an mir zu wecken. Nur leider war diese Liebe einseitig, was ich dann erfuhr als er mit mir reden wollte. Zuerst dachte ich dass er mir sagen wird dass er eben so fühlt, doch war das nur ein Wunsch der nicht Realität werden konnte. Auch weil er wohl von mir sehr unter Druck Gesetzt wurde. Durch die Entäuschung und meine verletzten Gefühle kam es dann soweit dass ich ihn aus Verzweiflung einfror, doch nur für einen kurzen Moment bis mir klar wurde das dies nicht richtig war und so taute ich ihn wieder auf und liess ihn gehen. Jedoch hab ich nie damit gerechnet das dieser Lehrer anfing das in der Schule rumzuerzählen und das vollkommen anderst als es war. So fingen alle Schüler wieder an Angst von mir zu haben, dachten das ich sehr gewalttätig war und Freude daran hatte andere zu verletzen. Dies verletzte mich zuerst sehr und ich war dann wieder alleine,  mit den Gedanken dass ich mich in meiner Liebe getäuscht hatte. Doch als meine Mutter und mein Vater das erfuhren suchten sie mit mir den Leiter auf und halfen mir das Missverständnis zu klären. Zuerst schien es aber nicht einfach zu werden den Leiter davon zu überzeugen, doch meine Mutter schaffte es dann ihn davon zu überzeugen indem ich etwas tat was darauf hinwies das die Gerüchte nicht stimmen die mein geliebter Lehrer erzählt hatte. Diesen Test bestand ich dann auch den er mir gegeben hat und so wurde der Lehrer vom Dienst susspendiert da er einen Schüler einfach für etwas beschuldigt hat das nicht der Wahrheit entsprach.

Froh darüber dass er nun seine gerechte Strafe bekommen hat konnte ich wieder in Ruhe und Frieden lernen. Bis zu einem Moment indem mich ein unbekanntes Licht von meinen Platz entriss und mich in eine andere Welt beförderte, dessen Ursprung und Sinn ich nicht verstand. Doch mit der Tatsache dass ich nun hier war ohne meine Mutter und meinem Vater machte meine Lage nicht besser und so wusste ich das ich wieder mal alleine war....

Teaminfos


Weitere Charaktere:
Yuuki Terumi, Ignis, Liberius

Wie habt ihr hergefunden:
Durch Starlight

Verwendete Avatarperson
Mizore Shirayuki ~ Rosario Vampire



Zuletzt von Mizore Shirayuki am Do 11 Sep 2014, 20:53 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Mizore Shirayuki
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fairytale of Lies ::  ::  :: Steckis-
Gehe zu: